0.8  BerufsWegBereitung


Auftrag und Ausmass

 

Um den QV Erfolg der Lernenden im Berufsbildungssystem des Kantons Baselland zu sichern, ist die GIBM Mitverantwortliche im Prozess der BerufsWegBereitung (BWB). Die BWB ist ein Projekt im Kanton Baselland für Schülerinnen, Schüler, Jugendliche, junge Erwachsene und Lernende, deren Ausbildungserfolg aufgrund mehrfach schwieriger Umstände unsicher ist.

 

Ziele

 

  • Registrierung von betriebslosen Lernenden
  • Schulseitige, enge Zusammenarbeit mit dem AfBB
  • Nahtlose Übergänge bei Betriebswechsel von Lernenden
  • Beratung von Lernenden bei Kündigung oder anderen Problemen im Betrieb
  • QV Erfolgsaussichten von Lernenden sichern und sie im Berufsbildungssystem halten.

 

Umsetzung an der GIBM

 

Die BWB während einer Berufsausbildungan der GIBM  hat die Aufgabe schwierige Situationen von Lernenden zu erkennen, zu analysieren und entsprechende Massnahmen einzuleiten. Dieser Auffangprozess wird in Absprache zwischen Lehrkräften, Abteilungsleitung (BWB verantwortliche Person), Lernenden und dem AfBB initiiert und organisiert.