2.5  Sport-Unterricht & Gesundheitsprävention


Auftrag und Ausmass

 

An der GIBM werden im Turn- und Sportunterricht sowohl Individualsportarten als auch Mannschaftssport betrieben und in vielseitigen Aktivitäten Teamgeist und soziales Verhalten entwickelt und gefördert.

Er ist durch die zur Verfügung stehende Infrastruktur sehr gut in die Berufsbildungsverantwortung der GIBM integriert. 

Mit einem Präventionsangebot (Rauchfreie Lehre, Kajaking, AIDS- Hilfe beider Basel, Verkehrssicherheit, Drogenprävention), dem Sporthalbtag (ABU & Sport) während der VA Präsentationswoche, den traditionellen Schneesporttagen (einmalig pro Lehrgang) sowie den Sommersporttagen während den theoretischen Fachprüfungen vor den Sommerferien kann der Berufsbildungsauftrag vollständig erfüllt werden.

 

Ziele

 

Hauptziele des Sportunterrichts sind:

  • die Lernenden zum selbständigen Sport treiben und zum Nachdenken über ihr sportliches Handeln anleiten
  • Gesundheitsförderung durch Verbesserung des physischen, psychischen und sozialen Wohlbefindens
  • Thematisieren von Aspekten der Gemeinschaftsfähigkeit und des Verhaltens in der Natur beim gemeinsamen Erleben von Bewegung und Sport
  • die Lebensqualität positiv beeinflussen und die Voraussetzungen fördern für ein lebenslanges sportliches Bewegen

 

Umsetzung an der GIBM

 

Die Unterrichtsinhalte sind durch den Rahmenlehrplan Sport des BBT sowie durch den Schullehrplan der GIBM D2.5-01PDF vorgegeben. 
Die Nutzung der schuleigenen Räumlichkeiten werden in Benützungsreglementen geregelt.

 

Unterlagen

 

Unterlagen für den Sportunterricht an der GIBM

 

Links