3.5  Marketing Berufsmaturität


Das Marketing für die Berufsmaturität wird bi-kantonal in Zusammenarbeit mit den Verbänden konzipiert. Dazu gehören Plakat-Aktionen, Broschüren und auf dem Internet die Informationsseite beider Basel www.berufsmaturbb.ch.

 

In Baselland führen die Sekundarschulen Informationsveranstaltungen durch, bei denen die weiterführenden Schulen eingeladen sind, sich vorzustellen. Aus Sicht der Berufsmaturität wird an diesen Anlässen jeweils die duale Ausbildung mit der lehrbegleitenden Berufsmaturität BM1 als möglichen Karriereweg aufgezeigt. Aber auch die BM2, die nach der Lehre berufsbegleitend oder ganztägig besucht werden kann, wird da präsentiert.