7.2  Verbesserungswesen


Verbesserungsvorschläge sollen immer auch mit Bezug auf die Optimierung der Abläufe - und damit der Umschreibung der Schulorganisation SFO - betrachtet werden: 

  • Probleme mit hoher Bedeutung für die Kunden oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GIBM sind umgehend anzugehen.
  • Leicht realisierbare Verbesserungen sind möglichst rasch umzusetzen.
  • Aufwendigere Verbesserungen sollen fundiert geplant und die Umsetzung überwacht werden.
  • Probleme mit geringer Bedeutung sollen im Hinblick auf eine rationelle Umsetzung geprüft werden.

Wir verpflichten uns, Verbesserungsvorschläge ernst zu nehmen und zu fördern, sowie mit dem Urheber zu besprechen und der Schulleitung zu unterbreiten. Diese entscheidet abschliessend über die Umsetzung. Über bedeutende Veränderungen, wie z.B. Verbesserungsvorschläge, welche umgesetzt werden, wird gegebenenfalls am GIBM-Konvent, über die Abteilungsleitung und an den Sitzungen des Schulrats informiert.

Um die erreichten Ziel und die generelle Schulqualität im Sinne von PDCA (resp. KVP) zu erhalten und weiter entwickeln zu können, bedienen wir uns verschiedener Instrumente:

 

KVP-Journal

Das KVP-Journal führt mit Hilfe einer Ampel-Tabelle (grün, orange, rot) Buch über abgeschlossene, laufende und geplante Projekte / Themen. Mit den Spalten Zielsetzung / Massnahmen, Termine und Kontrolle / Wirksamkeit können die laufenden Projekte / Themen transparent verfolgt und gesteuert werden.   
  

Kennzahlen

Die Schulleitung hat sich für die Erhebung verschiedener Kennzahlen entschlossen, die wiederum Indikatoren für die Qualität darstellen, z.B: Dropoutquoten, QV-Erfolgsquoten, etc.
   

Rückmeldungen via Email

Die Mitglieder der Schulleitung sowie des Q-Teams sind jederzeit offen für Änderungen, Verbesserungsvorschläge und Kritik, die der Weiterentwicklung der Schule dienen. Diese können direkt an das Rektorat oder an die Mailadresse qt.gibm [at] sbl.ch eingereicht werden. Diesen Link findet man auch auf der SFO-Einstiegsseite unten. Schulleitungsentscheide werden dann dem Antragsteller via Email bekannt gemacht.   
  

Rückmeldungen 
aus den internen 
und externen
Auditberichten 

 

Rückmeldungen aus internen Auditberichten werden bei Bedarf vom Q-Beauftragten für die Schulleitungssitzungen bereitgestellt. Schulleitungsentscheide werden periodisch bekannt gemacht.   
  

Rückmeldungen SCHIWE 

 

 

Rückmeldungen vom SCHIWE gelangen via Q-Team über den Q-Beauftragten in die Schulleitungssitzung. Über Aufträge zur Weiterentwicklung entscheidet die   Schulleitung und das Q-Team.     

Rückmeldungen 
aus den Lernenden-,
Kursteilnehmer- und Studierenden-befragungen  

 

Da wo die Befragung in den Abteilungen durchgeführt wird, werden die Resultate/Auswertungen dem Q-Beauftragten zugestellt. Der Q-Beauftragte stellt die Resultate / Auswertungen für die Schulleitungssitzung zusammen.

Die Abteilungsleiter haben Zugriff auf die Erhebungen in ihren Abteilungen. 

Unterrichtsbesuche durch die Abteilungsleitung

Rückmeldungen können direkt auf Abteilungsebene besprochen werden.


 
 

Rückmeldungen 
aus 
Klassensprecher-Konferenz

 

Rückmeldungen aus der Klassensprecher-Konferenz gelangen via Rektor in die Schulleitungssitzung.
 
 

MAG

Rückmeldungen von MAGs gelangen via Abteilungsleiter in die Schulleitungssitzung.   
  

Befragung Berufsbildnerinnen / Berufsbildner

 

Rückmeldungen gelangen via Q-Beauftragter in die Schulleitungssitzung.

Rückmeldungen aus Leadership / Followership-
Befragung

Rückmeldungen gelangen via Q-Beauftragter in die Schulleitungssitzung.